Anfertigung von Webapplikationen

Seit 23,979 Jahren, um genau zu sein1). Diese Saison in zwei Façons:

1) Java EE

Große, arbeitsteilige Projekte bekommt man in den Griff, indem man standardisierte Architekturen einsetzt - allen voran Java EE. Ich kann dazu Freemarker- oder JSP-basierte Struts-Applikationen beisteuern (bevorzugt Struts2 und Freemarker) und diese mit EJB3/Hibernate-basierter BusinessLogic „motorisieren”.

20. April 2018 23:41 MEST
Hamburg 23:41 MEST 15,7h Tageslicht 14,4h Sonne
       3:40 4:38 5:27 6:06-20:31 21:09 21:58 22:57       
Feldkirch 23:41 MEST 15,1h Tageslicht 14,0h Sonne
       4:24 5:08 5:49 6:22-20:19 20:52 21:32 22:17       
Sydney 07:41 MET 12,0h Tageslicht 11,1h Sonne
       20:57 21:26 21:55 22:20-9:27 9:52 10:21 10:50       
Mexico City 16:41 MEST 13,5h Tageslicht 12,7h Sonne
       12:57 13:24 13:50 14:13-2:57 3:19 3:46 4:13       

2) PHP

Kleinere Projekte und Prototypen lassen sich konkurrenzlos effektiv mit PHP und PostgreSQL/MySQL umsetzen. Von mir gibt es hier vor allem Spezialentwicklungen wie dieses Tageslicht-Plugin (für die, die von weiter weg anrufen...):

Javascript, AJAX, DHTML, CSS...

In jedem Fall ist mir die präzise Gestaltung der User-Interaktion mit intelligenten GUI-Elementen besonders wichtig.

1) Die letzte Kommastelle entspricht in etwa einem Personentag (8h), wovon man in einen irdischen Tag zur Not auch mal drei hineinbekommt.